Professionelle Übersetzungen – Kostenfaktor oder Investition?

Professionelle Übersetzungen – Kostenfaktor oder Investition?

Wenn sich Ihre Firma auf dem internationalen Parkett bewegt, sind professionelle Übersetzungen ein absolutes Muss. Ob Produktbeschreibungen, Newsletter, Websites, Betriebsanleitungen, Marketingtexte oder auch AGB und Verträge – eine professionelle Übersetzung verbindet Ihr Unternehmen mit den gewünschten Kunden.

Nach einer internationalen Studie des unabhängigen Meinungsforschungsinstituts Common Sense Advisory kaufen 52 % der befragten Online-Käufer nur auf Websites, die in ihrer Muttersprache verfügbar sind. In Frankreich und Japan lag dieser Wert sogar bei über 60 %. Positiv für die Unternehmen ist dabei, dass über 64 % der Befragten bereit sind, ein wenig mehr auszugeben, wenn die Produktinformationen für sie verständlich sind.

Das wichtige Instrument Sprache

Sprache schafft Vertrauen. Sprache ist ein wertvolles Instrument, das viel zu oft unterschätzt wird. Einen potenziellen Kunden durch eine fehlende Übersetzung nicht zu gewinnen, ganz nach dem Motto „Can't read, won't buy“, hilft nicht bei der Ertragsteigerung. Aber auch bei der Wahl der richtigen Übersetzung ist Vorsicht geboten: Einen Text durch ein maschinelles Programm laufen zu lassen oder „mal eben“ seinen der Sprache mächtigen Mitarbeiter mit der Übersetzung zu beauftragen reicht bei weitem nicht aus. Um international erfolgreich zu sein, sind Übersetzungen von hoher Qualität unerlässlich.

Immer wieder stößt man auf Websites, auf denen Produkte oder Dienstleistungen von besonders hoher Qualität beworben werden und unter der Sprachauswahl der Google Translator erscheint. Das passt nicht zusammen. Denn auch die Texte sind ein wichtiger Teil des Produktes, sie beschreiben es und geben womöglich den letzten Kaufanstoß. Schlechte Übersetzungen können unbewusst mit einer geringeren Qualität in Verbindung gebracht werden und mittelfristig großen Schaden anrichten.

Gleichbleibend hohe Qualität muss nicht teuer sein

Ein professionelles Übersetzungsbüro arbeitet deshalb ausschließlich mit sehr gut ausgebildeten Übersetzern zusammen, die ausnahmslos in ihre Muttersprache übersetzen und in ihrem jeweiligen Fachgebiet Experten sind. Zudem ist es wichtig, dass immer nach dem Vier-Augen-Prinzip gearbeitet wird. Oftmals werden Lektorate nur als unnötiger Kostenfaktor abgetan, was ihrer Bedeutung in keinster Weise gerecht wird. Ein gutes Übersetzungsbüro verfügt ebenso wie die Hersteller von Produkten über eigene Qualitätssicherungsmaßnahmen, um eine gleichbleibend hohe Qualität seiner Texte gewährleisten zu können.

Die entstehenden Kosten können durch moderne Programme minimiert werden. Translation-Memory-Systeme unterstützen den Übersetzer bei seiner Arbeit und steigern seine Effizienz. Die Übersetzung bleibt jedoch im Gegensatz zur rein maschinellen Übersetzung weiterhin „Handarbeit“ und wird individuell angefertigt. Die Programme dienen als Übersetzungsspeicher und ermitteln bei jedem Auftrag, ob einzelne Sätze oder Fragmente in der Vergangenheit bereits übersetzt wurden. Diese gespeicherten Übersetzungen können (nach Prüfung durch den Übersetzer) einheitlich wiederverwendet und bei der Kostenberechnung berücksichtigt werden. Gerade bei Texten, die viele Wiederholungen enthalten, wirkt sich das positiv auf den Endbetrag aus. Auf der Ebene der einheitlichen Verwendung von kunden- oder fachspezifischen Begrifflichkeiten ist zusätzlich die Verwendung und Pflege einer Termiologiedatenbank sinnvoll.

Die Welt im Internet

Die zunehmende Globalisierung macht Übersetzungen unersetzlich. Obwohl Englisch als Weltsprache oft vorausgesetzt wird, dürfen die anderen Sprachen und die damit verbundenen kulturellen Eigenheiten deshalb nicht einfach ignoriert werden. Nicht jeder ist des Englischen mächtig. Wie bereits zu Beginn des Beitrags erläutert, wird meistens dort gekauft, wo auch die eigene Muttersprache angeboten wird. Die Welt ist nur einen Mausklick entfernt – nutzen Sie sie. Eine gute Übersetzung wird dem Image Ihrer Marke nur Vorteile verschaffen.

Sehen Sie Übersetzungen also nicht als Kostenfaktor, sondern als Investition in Ihr Unternehmen. Ihre Kunden werden begeistert sein, wenn Sie ihre Sprache fehlerfrei sprechen. Durch das Sprachangebot wirkt das Unternehmen zudem auf potenzielle Neukunden professionell und gibt ihnen mehr Sicherheit und Vertrauen. Wenn sich das dann langfristig auch im Ertrag bemerkbar macht, hat jeder gewonnen.