Qualitativ hochwertige Übersetzungen von Betriebsanleitungen.

Qualitativ hochwertige Übersetzungen von Betriebsanleitungen.

„Weltweit entstehen jedes Jahr hohe Schäden, weil Verbraucher einfach die Geduld verlieren und mit mangelhaften und unverständlichen Bedienungsanleitungen nicht zurechtkommen“, so Thomas Bilz vom Verband der Elektrotechnik, Elektronik, Informationstechnik (VDE).

Jeder hat bestimmt schon einmal seine neue technische Errungenschaft voller Vorfreude ausgepackt und versteht mit einem Blick in die Anleitung oft nur noch Bahnhof. Das bis dato glückliche „Auspack- und Freu-Erlebnis“ verschwindet. Auch wenn mache Geräte selbsterklärend sind, gibt es doch immer wieder Funktionen, mit denen sich der Käufer vorher vertraut machen möchte.

Besonders oft sieht man schlechte Übersetzungen bei Produkten aus Fernost. Die Artikel werden in die ganze Welt vermarktet und das kostet natürlich. Gespart wird dann auch bei den Übersetzungen. Die kostenlose Alternative ist dann z.B. eine maschinelle Übersetzung. Das Ergebnis scheint nicht sehr vertrauenserweckend und kann die Intention „Da kaufe ich wieder“ zunichtemachen. Maschinelle Übersetzungsprogramme produzieren Sätze wie „Slippel A kaum abbiegen und verklappen in Gegenstippel B fuer Illumination“ und „Mit Klamer C in Sacco oder Jacke von Lebenspartner einfraesen und laecheln fuer Erfolg“.

Die Rechtslage in Deutschland gibt vor, dass die Bedienungsanleitung ein fester Bestandteil des Produktes ist, in der Landessprache verfasst und logisch aufgebaut sein muss. Viele namhafte Hersteller geben sich in diesem Bereich mittlerweile deutlich mehr Mühe und investieren in hochwertige und sprachlich einwandfreie Anleitungen.

Eine professionelle Übersetzung ist nicht leicht zu erstellen. Es geht nicht darum, Wort für Wort einen Text in eine andere Sprache zu setzen. Nicht nur die grammatikalischen, sondern auch die kulturellen und inhaltlichen Komponenten sind wichtige Faktoren, die berücksichtigt werden müssen. Der Übersetzer muss sich in dem jeweiligen Fachgebiet auskennen und sich stetig weiterbilden, damit er sein hohes Niveau halten kann.

Einen Text durch ein maschinelles Programm zu jagen oder „mal eben“ seinen Mitarbeiter mit der Übersetzung beauftragen, reicht bei weitem nicht aus. Ein professionelles Übersetzungsbüro arbeitet deshalb mit technisch versierten, sehr gut ausgebildeten Muttersprachlern zusammen, die Experten in ihrem Fachgebiet sind. Nur so lässt sich gewährleisten, dass die Übersetzung vom Adressaten auch verstanden wird.

Ist die Bedienungsanleitung nicht verständlich und kommt es dadurch wegen einer Fehlbedienung zu einem Schaden, kann der Hersteller schadensersatzpflichtig sein. Unverständliche Anleitungen berechtigen zudem zur Rückgabe des Produkts.

Es geht natürlich immer irgendwie günstiger, aber dann meist auch ohne inhaltlich und grammatikalisch hochwertige Qualität. Schlechte Texte können unbewusst mit einer minderen Qualität in Verbindung gebracht werden und mittelfristig großen Schaden anrichten.